DEEN
Festival
in Bitterfeld-
Wolfen
Nachtwanderung 30. Juni 2023: Die ehemalige Arbeiterin der Filmfabrik, Christine Plohmann, hat den Teilnehmer:innen der Nachtwanderung zum Abschluss gezeigt, wie sie den beschichteten Film für die Trocknung vorbereitet hat und zur Nachahmung der Bewegungen eingeladen. (c) Falk Wenzel
Die ehemalige Arbeiterin der Filmfabrik, Christine Plohmann, hat den Teilnehmer:innen der Nachtwanderung zum Abschluss gezeigt, wie sie den beschichteten Film für die Trocknung vorbereitet hat und zur Nachahmung der Bewegungen eingeladen. (c) Falk Wenzel
Nachtwanderung 30. Juni 2023: Auf dem Weg zum Gelände der ehemaligen Filmfabrik haben der Künstler Tobias Zielony und die ehemalige Arbeiterin Christine Plohmann von der Film- und Faserproduktion in Wolfen erzählt. © Falk Wenzel
Nachtwanderung 30. Juni 2023: Im Anschluss an die Lesung haben Tobias Zielony und Christine Plohmann zur Nachtwanderung über das Gelände der ehem. Filmfabrik eingeladen. © Falk Wenzel

NACHTWANDERUNG

Tobias Zielony

Wie gewöhnt sich das Auge an die Dunkelheit? Fotograf und Filmemacher Tobias Zielony hat beim WIEDERSEHEN IN WOLFEN, gemeinsam mit ehem. Arbeiterinnen der Filmfabrik, zu einer Nachtwanderung eingeladen.

Die Filmfabrik Wolfen ist 85 Jahre lang ein Arbeitsplatz für viele Frauen. In den 1970er Jahren entwickelt sie sich zum größten Frauenbetrieb der DDR. Mit 60 Prozent Frauenanteil und über 8000 weiblichen Beschäftigten ist das Werk in dieser Zeit prägend für die Arbeitswelt in der Region. Aber die Arbeitsbedingungen sind alles andere als einfach: Die Frauen, die bei der Beschichtung des Filmmaterials arbeiten, verbringen ihre achtstündigen Schichten in fast totaler Finsternis, bei Kälte oder Hitze und mit verschiedenen Chemikalien. Ihre Augen gewöhnen sich an die Dunkelheit: Sie lernen, ihre Handgriffe auszuführen, ohne etwas zu sehen. Und viele von ihnen können das bis heute.

Wie verhalten sich unsere Bewegungen im Dunkeln? Der Fotograf und Filmemacher Tobias Zielony hat sich in seiner Arbeit WOLFEN intensiv mit der bewegten Geschichte der Wolfener Filmfabrik auseinandergesetzt, mit ehemaligen Arbeiterinnen gesprochen und beim WIEDERSEHEN IN WOLFEN, gemeinsam mit einigen von ihnen, zu einer Nachtwanderung über das Gelände der ehemaligen Filmfabrik eingeladen.

Projekte im Festival OSTEN

WOLFEN

WOLFEN

Der Fotograf und Filmemacher Tobias Zielony hat ein Künstlerbuch über die ehemalige Filmfabrik in Wolfen veröffentlicht, das er gemeinsam mit den Verleger:innen und ehemaligen Arbeiterinnen vorgestellt hat.

AUSFLÜGE

AUSFLÜGE

An jedem Festivaltag gab es mindestens …

1. — 16.
Juni
2024