Festival
in Bitterfeld-
Wolfen
Festival 2022: Isa Rosenberger beim Ausflug gemeinsam mit ehemaligen Arbeiterinnen aus der Filmfabrik in Wolfen. Skulptur der Chemiearbeiterin vor der ehemaligen Zentrale von ORWO, heute Rathaus von Bitterfeld, 8.7.2022 © Falk Wenzel
Alison Shea und Holger Rossmann © Falk Wenzel
© Falk Wenzel
© Johannes Stein
Stefan Wartenberg liest Gedichte in der Landschaft. © Daniela Schulze
© Max Méndez

An jedem Festivaltag gab es mindestens einen Ausflug in die Umgebung. Die Touren starteten am Kulturpalast und endeten hier auch. Begleitet wurden die Ausflüge von Menschen, die sich auskennen und Künstler:innen, die sich für Geschichten und Wissen interessieren.

Der Kulturpalast Bitterfeld steht inmitten eines riesigen Industriegeländes, auf dem heutzutage mehr als 300 unterschiedlich große Betriebe insbesondere der chemischen Industrie angesiedelt sind. Das Gelände verbindet und trennt die Teile Bitterfeld und Wolfen. Hinter jedem Straßennamen, jeder Brache und jedem Gebäude steckt eine Geschichte. Ein paar wenige davon wollten wir sammeln und auf Ausflügen in die Umgebung erzählen.

Folgende AUSFLÜGE gab es beim ersten Festival OSTEN:

Fr, 1. Juli, 15:30 – 17 Uhr: NATURLEHRPFAD. Mit der Künstlerin Franziska Klose und der Umweltpädagogin Carol Höger in post-industrielle Naturgebiete nach Petersroda

Sa, 2. Juli, 15 – 16:30 Uhr: RÜCKKEHR. Gemeinsam mit der Malerin Julia Schmidt und Silvio Müller auf Spurensuche in Wolfen Nord

So, 3. Juli, 15 – 16:30 Uhr: Mit dem Künstler Burkhard Beschow und Patrick Stansch zum Vier-Jahreszeiten-Relief im Umformerbau des Chemieparks

Fr, 8. Juli, 16 – 17:30 Uhr: DENKMALEOrtstermin an der Statue der Chemiearbeiterin vor dem Rathaus in Wolfen mit der Künstlerin Isa Rosenberger und Bärbel Lischetzki

Sa, 9. Juli, 16 – 17:30 Uhr: AUSGANGSPUNKT BTF. Mit Vinzenz Damm und Philippa Jochim auf der Suche nach pilzlichen Leben im Chemiepark

Sa, 9. Juli, 22.15 – 23.45 Uhr: NACHTWANDERUNG. Orientierungsversuche mit dem Fotografen Tobias Zielony

So, 10. Juli, 15 – 16:30 Uhr: SPURENSUCHE. Annäherung mit Alison Shea und dem Zeitzeugen Holger Rossmann an das ehemalige Haftarbeitslager in der Parkstraße Bitterfeld

Fr, 15. Juli, 15:30 – 17 Uhr: KLEINGÄRTEN DES GLÜCKS. Mit Regisseur Ron Rosenberg und Benno Nordhausen, stellvertretender Vorsitzende des Regionalverband der Gartenfreunde Bitterfeld-Wolfen und Umgebung e.V., in die Kleingartenanlage Am Rodelberg

Sa, 16. Juli, 15 – 16:30 Uhr: BERGBAUFOLGELANDSCHAFT. Spaziergang und Gedichtlesung mit Stefan Wartenberg

Projekte im Festival OSTEN 2022

1. — 16.
Juni
2024