DEEN

Bildnerische Perspektiven aus Bitterfeld

Miriam Schmidt

Die Bitterfelder Kunstsammlung ist seit 1998 im Besitz des Landes Sachsen-Anhalt. Sie besteht aus rund 200 Werken, die zu einem Teil die Zirkelarbeit in Bitterfeld um Künstler wie Walter Dötsch, Bernhard Franke und Wolfgang Petrovsky repräsentieren und die nur noch selten in der Öffentlichkeit zu sehen sind. Darunter auch ein kleinformatiges Gemälde eines Zirkelmitglieds, das eine abendliche Stimmung festhält: Josef Schubert: Zur Feierstunde im Kulturpalast, um 1972 entstanden.

Ursprünglich war es die Idee, eine Werkauswahl an ihrem ehemaligen Ausstellungsort im Kulturpalast zu zeigen und diese dort zu re- und neukontextualisieren. Für 2022 wird eine andere Ausstellungsidee, verbunden mit einer wissenschaftlichen Recherche, entwickelt. Hinzu kommt die Befragung von Zeitzeug:innen, auch um sich an verschiedene Perspektiven zur Zirkelarbeit im Kulturpalast anzunähern.

Josef Schubert: Zur Feierstunde im Kulturpalast, um 1972
1.—17.
Juli
2022