DEEN
Festival
in Bitterfeld-
Wolfen
Gemeinsam mit den Besuchenden hat Ludwig Haugk, Teil des Kulturpark-Vorstands, Begriffe für den Osten gesucht, die Teil des kürzlich veröffentlichen, digiitalen OSTEN Archivs werden sollen. (c) Falk Wenzel
Gemeinsam mit den Besuchenden hat Ludwig Haugk, Teil des Kulturpark-Vorstands, Begriffe für den Osten gesucht, die Teil des kürzlich veröffentlichen, digiitalen OSTEN Archivs werden sollen. (c) Falk Wenzel

OSTEN ARCHIV

Beim WIEDERSEHEN IN WOLFEN hat Ludwig Haugk, Teil des Kulturpark-Vorstands, gemeinsam mit den Besuchenden Begriffe für den Osten gesucht, die Teil des neuen, digitalen OSTEN Archivs werden sollen.

Das digitale OSTEN Archiv vereint vielfältige, künstlerische Perspektiven auf „den Osten“, seine Geschichte, Gegenwart und Landschaft. Die archivierten Kunstwerke, ein Großteil entstanden beim ersten Festival OSTEN in 2022, setzen sich mit verschiedenen Facetten und Fragestellungen auseinander: Sie reichen vom Bergbau und der Industriegeschichte in Bitterfeld-Wolfen über die Umweltverschmutzung in der DDR und die ökologischen Hinterlassenschaften bis hin zur Rolle der Kultur und den Veränderungen, die die Deutsche Einheit mit sich brachte. Aber auch postmigrantisches Leben und die Perspektiven anderer, ehemals sozialistischer Länder spielen eine wichtige Rolle. Das OSTEN Archiv versteht sich als Einladung zur künstlerischen Auseinandersetzung und möchte dazu beitragen, das Bild vom „Osten“ vielfältiger zu machen. Es ist ein lebendiges Archiv, das kontinuierlich erweitert wird.

Gemeinsam mit den Besuchenden hat Ludwig Haugk, Teil des Kulturpark-Vorstands, Begriffe für den Osten gesucht, die Teil des kürzlich veröffentlichen, digitalen OSTEN Archivs werden sollen.

Projekte im Festival OSTEN 2023

…DAMIT ERINNERUNGEN NICHT VERBLASSEN

…DAMIT ERINNERUNGEN NICHT VERBLASSEN

Schauspieler Christoph Heckel hat poetische Werbesprüche, gewagte Vergleiche und heute eher befremdliche Beschreibungen aus alten ORWO-Fotoratgebern vorgelesen, recherchiert von Künstlerin Anke Heelemann.

DISKUSSION ÜBER DEN STRUKTURWANDEL IM OSTEN

DISKUSSION ÜBER DEN STRUKTURWANDEL IM OSTEN

Bitterfeld-Wolfen ist eine Stadt, die sich neu erfunden hat. Was sich aus den tiefgreifenden Veränderungen lernen lässt, war Thema einer Diskussionsrunde mit Gästen aus Wissenschaft, Kultur & Wirtschaft.

VOLL DER OSTEN!

VOLL DER OSTEN!

Auf Fahrradtouren nach Eisenhüttenstadt, Schwedt und Bitterfeld-Wolfen haben sich Studierende der kunsthochschule berlin Weißensee mit Industrialisierung und Deindustrialisierung in Ostdeutschland auseinandergesetzt. Ihre Eindrücke haben sie mit uns geteilt und diskutiert.

1. — 16.
Juni
2024