DEEN
Festival
in Bitterfeld-
Wolfen
Am Abend findet ein Austausch über am Tag Erlebtes statt.© Falk Wenzel
Am Abend findet ein Austausch über am Tag Erlebtes statt.© Falk Wenzel
© Friederike Butter
© Friederike Butter

Die Kurator:innengruppe LETZTE RUNDE hat, in Erinnerung an die ehemalige Bar im Kulturpalast, eine Bar als Ort der Begegnung und des Austauschs aufgebaut.

Für das erste Festival OSTEN haben Studierende des Masterprogramms „Kulturen des Kuratorischen“ der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig ein vielfältiges Programm in einer Bararchitektur veranstaltet, die als offener und beweglicher Ort der Zusammenkunft diente. Die von drei Arbeitsgruppen entwickelten Projekte haben sich mit dem Kulturpalast und Bitterfeld auseinander gesetzt. Der Titel ERFRISCHUNGSRAUM 2 erinnerte an die ehemalige Bar „Erfrischungsraum“ im Keller des Gebäudes, der in Kürze mit Beton befüllt werden muss. Im Rahmen des Festivals wurde dieser (bald) verlorene Ort vorübergehend wiederbelebt: Teile des ehemaligen Inventars finden sich im Mobiliar des ERFRISCHUNGSRAUMS 2 im Außenbereich des Kulturpalastes wieder. Bereits vor Festivalbeginn haben die Initiator:innen Interessierte und Bitterfelder:innen zu einer Reihe von Treffen eingeladen, um Erinnerungen zu sammeln und neue Geschichten zu schreiben. Der ERFRISCHUNGSRAUM 2 hat während des Festivals dazu eingeladen, zu verweilen und ins Gespräch zu kommen.

Die Kurator:innengruppe LETZTE RUNDE hat die Bar als Ort der Begegnung des Austauschs wieder belebt: An jedem Abend, während der ‚letzten Runde‘ hat die Bar im ERFRISCHUNGSRAUM 2 ihren Betrieb aufgenommen und als informeller Treffpunkt dazu eingeladen ins Gespräch zu kommen.

LETZTE RUNDE ist Teil des Projekts ERFRISCHUNGSRAUM 2 des Studiengangs „Kulturen des Kuratorischen“ der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig.

1. — 16.
Juni
2024