DEEN

An jedem Festivalmorgen laden Künstler:innen um 10 Uhr zu einem unterhaltsamen Workout an den Strand des Goitzschesees. Heute ein Naherholungsgebiet mit hoher Wasserqualität, war der See früher eine Heidelandschaft. Ab den 1960er Jahren wurde hier in großem Stil Braunkohle abgebaut. Die Dörfer Niemegk und Döbern fielen den Baggern zum Opfer. Beim Hochwasser 2002 wurde die Grube innerhalb von sieben Tagen geflutet.

1.—17.
Juli
2022