DEEN
Festival
in Bitterfeld-
Wolfen

HANDARBEIT

Isabelle Schad & Josephine Findeisen & Claudia Tomasi & Nora Mertes & Frauen* aus Bitterfeld-Wolfen
Gemeinsam mit Frauen* aus Bitterfeld-Wolfen untersuchen die Choreografinnen Isabelle Schad, Josephine Findeisen und Claudia Tomasi, wie persönliche Erfahrungen die eigenen Bewegungen prägen. © Dorothee Fischer
Ausgehend von einfachen, natürlichen Bewegungsprinzipien wie Gewichtsverlagerung, Dehnungs- und Atemtechniken, entstehen in "HANDARBEIT" tänzerische Formen. © Dorothee Fischer

Bitterfeld-Wolfen blickt auf eine besondere Ballettgeschichte zurück. Daran anknüpfend entwickeln die Tänzerinnen Isabelle Schad, Josephine Findeisen und Claudia Tomasi gemeinsam mit Frauen* aus Bitterfeld-Wolfen ein Tanzstück, das beim Festival OSTEN 2024 gezeigt werden soll. 

Wie prägt die eigene Lebensgeschichte unsere Körper? Welche persönlichen und kollektiven Erfahrungen sind in unsere Haltung und Bewegungen eingeschrieben? Und wie lassen sich diese Erfahrungen tänzerisch ausdrücken? Die Tänzerinnen und Choreografinnen Isabelle Schad, Josephine Findeisen und Claudia Tomasi untersuchen in ihrem Projekt gemeinsam mit Frauen* aus Bitterfeld-Wolfen das tänzerische Spannungsverhältnis zwischen der individuellen Körpererfahrung und dem kollektiv bewegten Körper. Ausgehend von einfachen, natürlichen Bewegungsprinzipien wie Gewichtsverlagerung, Dehnungs- und Atemtechniken, entstehen nach und nach tänzerische Formen. Ähnlich wie beim Projekt WERKSORCHESTER werden professionelle und Laientänzerinnen daraus kleine Skizzen entwickeln, welche die eigene Wahrnehmung der Hände in den Mittelpunkt rücken und in Resonanz zur eigenen Geschichte etwas über Gesellschaft, Menschsein und Altern erzählen.

Mit Isabelle Schad, Nora Mertes, Claudia Tomasi, Josephine Findeisen und Frauen* aus Wolfen.

Gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung und die E.ON Stiftung. Dank für die Unterstützung an den Frauen helfen Frauen e.V., der Träger des Frauenzentrums in Bitterfeld-Wolfen ist.

1. — 16.
Juni
2024