DEEN
DEEN
Festival
in Bitterfeld-
Wolfen

GERUCHSLANDSCHAFTEN

© Alanna Lynch

Was passiert mit dem Geruch einer Stadt, die über Jahrzehnte hinweg von der Absiedlung geprägt ist? Wie verändert er sich, wenn Menschen verschwinden? In ihrem Workshop geht Künstlerin Alanna Lynch diesen Fragen gemeinsam mit den Teilnehmenden nach und destilliert einen Geruch für die Zukunft.

Orte und Räume lassen sich anhand von körperlichen und materiellen Erfahrungen verstehen. Gerüche sind unglaublich mächtig: Sie können unsere Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen beeinflussen, auch wenn wir uns ihrer gar nicht bewusst sind. Wie riecht eigentlich Wolfen? Während die Stadt 1990 noch eine Einwohnerzahl von über 40.000 aufwies, sind es heute knapp 15.000. Mit ihrer Schrumpfung hat sich nicht nur das Stadtbild verändert, auch ihr Geruch hat sich gewandelt. Was können wir mithilfe von Gerüchen über schrumpfende Städte lernen? Welche Gerüche gibt es heute dort, wo Grünflächen Wohnsiedlungen und Bienenwiesen Industrieflächen ersetzt haben?

In ihrem Workshop lädt die Künstlerin Alanna Lynch in Wolfens Geruchslandschaft ein.

Alle Besucher:innen sind eingeladen, gesundheitlich unbedenkliche Materialien oder Gegenstände zum Destillieren mitzubringen – Objekte, die Gerüche aus Vergangenheit oder Gegenwart an sich tragen: Gewürze, Blumen, die in einer bestimmten Gegend wachsen, oder ein Waschmittel, das an die eigene Kindheit erinnert. Beim Workshop wird ein Geruch destilliert, der abgefüllt und mitgenommen werden kann.

1. — 16.
Juni
2024