DEEN

FILMFEHLER: KNIFFE UND KOMETEN

Nicolas Reinhart
© Falk Wenzel
© Falk Wenzel
© Falk Wenzel
© Falk Wenzel
Stiefmütterchen 441–45240 2021 © Nicolas Reinhart
Stiefmütterchen 441–45240, 2021
Runzelkorn unentwickelt 513-27937, 2021 © Nicolas Reinhart
Runzelkorn unentwickelt 513-27937, 2021
Mittelgussblitze (Feuchtungsversuche wurden durchgeführt), 2021
Untergussbeschä digungen, 31161 Masch 7, 2021 © Nicolas Reinhart
Untergussbeschä digungen, 31161 Masch 7, 2021

Nicolas Reinhart zeigt „Filmfehler“ aus dem Archiv der Filmfabrik und lädt zu einem Gespräch über Fehler ein.

FILMFEHLER ist ein künstlerisches Forschungsprojekt, das seinen Ursprung im Archiv der ehemaligen Filmfabrik Wolfen hat. Während des 20. Jahrhunderts wurden im heutigen Bitterfeld-Wolfen Filme und fotografische Materialien bis in die 1990er Jahre produziert und zunächst unter der Marke AGFA, später ORWO vertrieben. Produktionsbedingte Fehler und Mängel, wurden bei Kontrollen protokolliert und archiviert. Offiziellen Dokumenten zufolge diente diese Fehlersammlung dem Qualitätsmanagement; handschriftliche Notizen unterstreichen die Faszination für die poetischen Qualitäten dieser Mängel. Nicolas Reinharts Recherche zum Projekt ist geprägt von grundlegenden Fragen zu fotografischen Archiven und ihrer Verwendung im Kontext zeitgenössischer Kunst. Der Fokus liegt auf der Untersuchung des visuellen Potenzials der Wolfener Filmfehler: Ausgehend von Original-Filmmaterial interpretieren analoge Handabzüge die historischen Produktionsfehler. Im Festivalprogramm lädt der Studierende der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Expert:innen zum Gespräch über „Fehler“ anhand der Bilder ein. 

Die Lecture-Performance entsteht im Rahmen des Langzeitprojekts ORTSBEGEGNUNG der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

1.—17.
Juli
2022